9 Dinge, für die du dich nicht mehr schämen solltest

schämen-nicht schämen-schämen solltest du dich-niemals schämen-was ist fremdschämen

„Schäme dich niemals für dich. Sei stolz darauf, wer du bist und mach dir keine Sorgen darüber, wie andere dich sehen.” – Kristen Butler

In der heutigen kritischen Gesellschaft wird das Leben anderer oft gemessen und mit der „Norm“ verglichen. So sehr, dass es darauf hinausläuft, dass sich die Menschen tatsächlich schämen, wie sie ihr Leben leben oder mit wem sie es leben.

Wer hat dich jemals denken lassen, dass du deine Kraft, ein einzigartig schönes Individuum zu sein, abgeben musstest?

Die Wahrheit ist, dass du dich NICHT für dein Leben schämen solltest, wie du es lebst oder mit wem du es teilst. Der wichtige Teil des Lebens ist, dass du Glück in deinem eigenen Leben sowie im Leben anderer schaffst.

Du solltest nicht nicht über das Leben Rechenschaft ablegen müssen, das du lebst, nur weil jemand anderes über dich denkt oder dir sagt, dass du nicht auf diese Weise leben solltest oder musst.

Hier sind 9 Dinge, für die du dich nicht mehr schämen solltest:

1. DIR ZEIT FÜR DICH SELBST ZU NEHMEN

In einer hektischen Welt ist es leicht, sich in der Hektik zu verlieren, Dinge für andere zu tun. Du kannst einen ganzen Tag damit verbringen, sicherzustellen, dass alle, die du kennst, glücklich und gut aufgehoben sind.

Aber wie ist es, wenn du dir für dich selbst Zeit nimmst?

Selbstpflege oder allgemeiner als “Ich-Zeit” bezeichnet, gibt es in vielen Formen.

Du kannst extrem werden und einen 5-tägigen Urlaub an einem sandigen und warmen Ort buchen, oder du kannst etwas Feineres tun und dir dein Lieblingsessen gönnen, dein Lieblingsbuch lesen oder dich massieren lassen. Selbstpflege ist entscheidend für das Wohlbefinden!

2) DEINE EMOTIONEN ZEIGEN ODER AUSDRÜCKEN

Traurig fühlen? Vielleicht ein bisschen wütend?

Du kannst auch begeistert sein!

Was auch immer du fühlst, schäme dich nicht, es auszudrücken. Menschen, die regelmäßig kognitive Therapie anwenden, um zu verstehen, was sie fühlen, werden kompetenter im Umgang mit ihren Emotionen. Infolgedessen sind sie weniger anfällig für Manipulationen und negative Stimmungen.

3) MIT WEM DU ZEIT VERBRINGST

Nicht alle deine Lieben sind Familienmitglieder. Manchmal gehören zu diesen Menschen deine Freunde und romantischen Partner. Mit anderen Worten, du kannst entscheiden, wen du in dein Leben lässt und mit wem du die meiste Zeit verbringst.

Nach dem Durchschnittsgesetz von Jim Rohn bist du den fünf Personen am ähnlichsten, mit denen du den größten Teil deiner Zeit verbringst. Wenn dies wahr ist, wäre es nicht ratsam, stolz Zeit mit den Menschen zu verbringen, mit denen du zusammen sein möchtest, um ein besserer Mensch zu werden?

4) WAS DU ARBEITEST

In einer Gesellschaft, die davon besessen ist, was du beruflich machst und wie viel Geld du verdienst, kann es manchmal schwierig sein, deinen Karrierezielen zu folgen.

Frage einfach einen Studenten der Freien Kunst, wie oft er gehört hat: “Darin hast du einen Abschluss? Was wirst du damit machen? Wie wirst du deine Rechnungen bezahlen?”

Wenn du ständig mit Angriffen wegen deiner Berufswahl bombardiert wirst, kannst du dich leicht entmutigen lassen. Denke immer daran, was dich überhaupt zu einem bestimmten Bereich geführt hat und warum du das Gefühl hast, durch diese Berufswahl einen positiven Beitrag zur Welt zu leisten.

5) VERGEBUNG

Groll zu hegen ist schlecht für deine Beziehungen und deine Gesundheit. Es kann dich leicht in die Vergangenheit anstatt in die Gegenwart einwickeln und eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen hervorrufen.

Schäme dich niemals, jemandem zu vergeben. Vergeben ist wichtig, um im Leben voranzukommen. Manchmal denken die Leute, dass Vergeben bedeutet, dass etwas wieder in Ordnung ist. Das ist nicht wahr. Vergebung bedeutet, dass du dir erlaubst, loszulassen.

Du befreist dich von den Fesseln und erhältst tatsächlich mehr Geschenke als diejenigen, denen du vergibst!

6) ZU HOFFEN

Es gibt ein allgemeines Sprichwort, dass eine Person durch drei Dinge wirklich glücklich gemacht wird: Jemanden zum lieben zu haben, etwas zu tun zu haben und etwas zu hoffen zu haben.

Die Träumer unter uns wissen alles über Hoffnung und wie häufig es ist, dass diese Hoffnung von Menschen herausgefordert wird, die dir sagen, dass du „realistisch“ sein und dich auf das Schlimmste vorbereiten solltest.

Aber zu diesen Herausforderern sagen wir: “Du kannst mich einen Träumer nennen, aber ich bin nicht der einzige.” Hoffnungsvolles, positives Denken hat sogar mehrere gesundheitliche Vorteile, darunter eine längere Lebensdauer, weniger Stress und verbesserte Bewältigungsfähigkeiten.

Also bleib in schwierigen Zeiten ruhig und hoffe weiter!

schämen-nicht schämen-schämen solltest du dich-niemals schämen-was ist fremdschämen

7) POSITIVES DENKEN

Nicht jeder Tag mag ein guter Tag sein, aber das bedeutet nicht, dass du dich vom Leben treten lassen musst, während du am Boden liegst.

Es ist unmöglich vorherzusagen, wann ein schlechter Tag bevorsteht, aber wenn du an diesen schlechten Tagen positiv denkst, wirst du das nächste Mal widerstandsfähiger, wenn du mit einem herausgefordert wirst.

Mit dieser stetig wachsenden Belastbarkeit wirst du den bestmöglichen Weg beschreiten, den du mit deinem Leben gehen kannst.

8) DIR SELBST TREU SEIN

Was die meisten Leute bedauern, ist es sich nicht selbst treu gewesen zu sein. Es ist leicht, sich auf die Erwartungen einzulassen, die andere Menschen an dich und dein Leben haben, aber es läuft immer darauf hinaus, was du mit deinem Leben anfangen willst.

Dein einzigartiges Selbst zu umarmen und dieses Selbst zu lieben, ist eines der mutigsten Dinge, die du tun kannst. Mach dir keine Sorgen darüber, was andere denken. Wie dieses lächerlich eingängige Bon Jovi-Lied sagt …es ist dein Leben. Es ist jetzt oder nie.

9) DEINE VERGANGENHEIT

Versuche und Trübsal schaffen letztendlich Erfahrung und Weisheit. Besonders in den ersten Jahrzehnten gibt es viele Unebenheiten auf dem Weg des Lebens. Lass diese kleinen Unebenheiten nicht zu Bergen werden. Es wird Momente geben, die du gerne noch einmal machen würdest, aber im Nachhinein kannst du aus deinen Fehlern in der Vergangenheit lernen.

Mit der Zeit kannst du bessere und fundiertere Entscheidungen treffen und so ein glücklicheres und gesünderes Leben führen.

Beginne die Freiheit, dein einzigartiges Selbst zu sein. Du kannst frei von Scham sein, unabhängig davon, was andere denken. Du musst wissen, dass du einen positiven Einfluss auf die Welt hast und dass alles außerhalb davon streng oberflächlich ist. Leuchte auf!

schämen-nicht schämen-schämen solltest du dich

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *