5 Dinge, die ein Narzisst versuchen wird, um dich auszunutzen

narzissten nutzen aus-narzissten benutzen menschen-Narzisst-Narzissten

Die DSM IV nennt als “wesentliches Merkmal” des Narzissten einen “Mangel an Empathie, der in der frühen Kindheit beginnt und in einer Vielzahl von Kontexten vorhanden ist”

Wenn mangelndes Einfühlungsvermögen kein Kennzeichen eines unsozialen Individuums ist, was dann?

Für den Laien (einschließlich dieses Schriftstellers) wird das Wort „Narzisst“ oft ohne richtigen Kontext verwendet.

In Verbindung mit Selbstabsorption und Selbstsucht wird die Lehrbuchdefinition von Narzissmus auf eine Weise verwendet, die geschätzt für so ziemlich jeden gelten kann. Einige Menschen neigen jedoch viel mehr zu narzisstischem Verhalten als andere.

Vielleicht gibt es keinen anderen Weg, wie dieses Missverständnis besser dargestellt werden kann als die Beziehung eines Narzissten zu anderen. Diese Beziehung – ein Wort, das so locker wie möglich verwendet wird – beinhaltet gewöhnlich Täuschung, mangelndes Einfühlungsvermögen und absichtliche Ausbeutung.

Diese Beziehungen sind normalerweise schädlich für die Person, die gut gemeintes, aber fehlgeleitetes Vertrauen in eine Person setzt, die nicht in der Lage ist, eine solche emotionale Investition zu erwidern.

Als anständige Menschen ist es von Vorteil, dass wir die Merkmale von Narzissten erkennen und verstehen können. Keiner von uns möchte entlarvt und missbraucht werden, insbesondere nicht von einer Person, deren vorgefasste Handlungen und Verhaltensweisen darauf ausgelegt sind, dasselbe zu provozieren.

Es ist unser Recht, liebevoll und höflich zu sein, nicht zweifelhaft und zögernd. Wir haben das höchste Recht, uns vor denen zu schützen, die uns Schaden zufügen möchten, unabhängig davon, ob dieser Schaden beabsichtigt ist oder nicht.

Video: Narzissten nutzen andere schamlos aus – wie kannst Du das stoppen?

Vor diesem Hintergrund halten wir es für vorteilhaft, bestimmte Szenarien vorzustellen, denen man mit einem potenziellen Narzissten begegnen kann. Eines der Dinge, für die Narzissten bekannt sind, ist die Ausnutzung von Menschen; daher der Zweck dieses Artikels.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie ein Narzisst versuchen könnte, dich auszunutzen:

1. KOGNITIVE DISSONANZ

Es ist üblich, dass ein Narzisst seine wahre Identität mit einem falschen Selbst maskiert. Grundsätzlich ist dies eine Art Präsentation für die Welt – ein gut gestalteter Impuls, um die dringend benötigte Aufmerksamkeit und Bewunderung zu erlangen.

Es macht nichts, dass solche Aufmerksamkeit und Bewunderung unverdient ist; in der Tat ist es ziemlich wahrscheinlich das Gegenteil.

Leider funktioniert diese irreführende Taktik oft. Menschen sind häufig nicht in der Lage, die wahre Natur eines Narzissten vollständig zu verstehen – als eine Person, der es an Empathie und Interesse an anderen Menschen mangelt. Stattdessen sehen sie jemanden, der charmant, süß und fürsorglich ist.

Infolgedessen leiden Opfer von Narzissten wahrscheinlich unter einer starken kognitiven Dissonanz. Sie versuchen oft, die „charmante, süße und fürsorgliche“ Person mit den ausgefallenen und verletzenden Verhaltensweisen zu rationalisieren, denen der Narzisst sie ständig unterwirft.

Das Endergebnis ist, dass die Opfer möglicherweise aufhören, sich selbst die Schuld zu geben, während sie die wahre Identität des Narzissten übersehen.

2) EMOTIONAL PUPPENSPIEL

Narzissten, auch Triangulation genannt, manipulieren Emotionen häufig durch das Einfügen einer anderen Person in die Beziehung. Im Wesentlichen verändert dies die Beziehungsdynamik und ist ein Versuch, sowohl Eifersucht zu provozieren als auch die Kontrolle zu behalten.

Die Triangulation funktioniert im Allgemeinen wie folgt: Ein weiteres Problem tritt in der Beziehung auf und der Narzisst fühlt sich nicht verpflichtet, bei der Lösung von Problemen zu helfen.

Wenn der Narzisst eine Gelegenheit sieht, manipuliert er (oft) die Emotionen eines anderen, damit dieser mit der „Problemperson“ – auch bekannt als Opfer – kommunizieren kann.

Das Ziel?

Damit das Opfer das Gefühl hat um seine Zuneigung „wettstreiten“ zu müssen. Narzissten sagen gewöhnlich Dinge wie “Ich wünschte, du wärst ihm/ihr ähnlicher”, “Er/sie würde mich niemals so behandeln.” Solche Aussagen rufen beim Opfer Unsicherheit und Selbstzweifel hervor; Oft fragen sie sich, wo genau sie in das Leben des Narzissten passen.

3) “EGO-STREICHELN”

Narzissten lieben es, ihr Ego streicheln zu lassen und sind dafür bekannt, dass sie eine „Sammlung“ von Menschen haben, die genau das tun. Sogar ein Narzisst erkennt, dass sie – damit die Leute ihm „entgegenkommen“ können – einen guten Willen bewahren müssen.

Um diesen guten Willen zu erreichen, wird ein Narzisst oft „die Form verändern“ oder eine neue Person verkörpern, um den Menschen zu gefallen und das zu bekommen, was sie wollen.
Und zwar ständige Bewunderung und Streicheln ihres Ego.

Ganz einfach, es ist kein normales Verhalten, wenn sich Personen in andere Personen verwandeln. Die Beobachtung dieser Tendenz sollte ein verräterisches Zeichen dafür sein, dass die Person nicht authentisch und am besten und im schlimmsten Fall narzisstisch ist.

narzissten nutzen aus-narzissten benutzen menschen-Narzisst-Narzissten

4) “ICH BIN ES NICHT, DU BIST ES”

Narzissten werden alles tun, um das Urteil eines anderen über sein abnormales Verhalten zu trüben.

Nachdem sie ihre Opfer einem Missbrauch ausgesetzt haben – höchstwahrscheinlich emotional und/oder psychologisch -, werden sie versuchen, jeglichen Widerstand gegen ihre Handlungen für ungültig zu erklären und zu kritisieren.

Häufige Ausdrücke sind “Du bist zu empfindlich”, “Du bist zu ernst” oder “Du verstehst mich nicht.”

Narzissten sind stolz darauf, emotionale Chamäleons zu sein. Wenn es um Missbrauch geht, möchten sie nur, dass das Opfer in Negativität verweilt und sich fälschlicherweise für die Handlungen des Narzissten verantwortlich macht.

Das ultimative Ziel eines Narzissten ist es, bei seinen Opfern ein Gefühl des Selbstzweifels hervorzurufen. da dieser Selbstzweifel ihm mehr Zeit lässt, seinen Willen durchzusetzen.

5) DER IDEALISIERUNG-ABWERTUNG-VERWURF-ZYKLUS

Narzissmus umfasst asoziale Ansichten und Verhaltensweisen. Dies zeigt sich am deutlichsten in Beziehungen zu romantischen Partnern, von denen es oft viele gibt. In fast allen Fällen wird der Narzisst seinen Partner durch einen Zyklus von Idealisierung, Abwertung und Verwerfen führen.

Bei der Idealisierung wird der Partner zum Mittelpunkt ihres Lebens.

In dieser Phase werden sie charmant, höflich und lobend sein. Sie werden jemandem in dieser Phase schmeicheln und ihr Opfer glauben lassen, sie hätten ihren Seelenverwandten gefunden. Im Gegenzug erhalten sie die Bewunderung und Aufmerksamkeit, die sie ständig brauchen.

Plötzlich wird der Narzisst anfangen, Gefühle von „heiß und kalt“ zu erzeugen, wo er die Idealisierungsphase in geringem Maße zurücklässt, sein Opfer kritisiert und sich oft von ihnen zurückzieht. Vorhersehbar wird der Narzisst die Emotionen des Opfers manipulieren, um die Kontrolle zu behalten.

Diese Zeit ist oft mit emotionalem und psychologischem Missbrauch behaftet.

Schließlich glaubt der Narzisst, dass seine Arbeit erledigt ist, und zieht sich anschließend aus der Beziehung zurück. Aber nicht bevor sie ihr Opfer auf schreckliche Weise erniedrigen und missachten; oft, indem sie ihren Partner für jemanden anderen verlassen, ihn vor anderen demütigt oder einfach tagelang ignoriert.

narzissten-narzisst-umgang mit narzissten-narzisstische persönlichkeitsstörung-narzissten erkennen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *